Franz von Stuck ( * 1863 † 1928 )

Selbstbildnis Franz von Stuck - (1863 - 1928)

Biografie von Franz von Stuck

Mitbegründer der Münchner Sezession

Franz von Stuck wurde am 23. Februar 1863 in Tettenweis (Bayern) geboren. Der Sohn eines Müllers besuchte eine Kunstgewerbeschule und die Akademie der Bildenden Künste in München.

Er gründete zusammen mit Wilhelm Trübner 1892 die Münchner Sezession und lehrte ab 1895 als Professor an der Akademie in München. Dort unterrichtete er unter anderem Wassily Kandinsky, Paul Klee, Josef Hengge, Georges Kars, Paul Stollreither und Heinrich Strieffler. Für seine Leistungen wurde er 1906 mit dem Verdienstorden der Bayerischen Krone ausgezeichnet und erhielt den persönlichen Adelsstand. Er trägt seitdem den Titel "Ritter".

Angeregt von Arnold Böcklin zeigen seine Bilder schwebende Darstellungen aus dem Fabelreich und symbolhafte allegorische Gestaltungen. Vielen seiner oft großformatigen Werke wohnt eine "unzüchtige" bzw. erotische Atmosphäre inne.

Am 30. August 1928 verstarb Franz von Stuck in München.

© KUNSTKOPIE.DE

Kunstdrucke & Gemälde von Franz von Stuck

Bilder pro Seite: 100
Bildansicht:  Katalog | Galerie
NACH OBEN