Joaquin Sorolla ( * 1863 † 1923 )

Biografie von Joaquin Sorolla

Geboren wurde der spanische Künstler Joaquin Sorolla am 27. Februar 1863 in Valencia. Während seiner Ausbildung zum Schlosser wurde sein zeichnerisches Talent entdeckt, so dass er mit bereits 15 Jahren Zeichenunterricht bei dem Bildhauer Cayetano Capuz nahm und dabei unter dem Einfluss von Francisco Domingo y Marqués, Ignacio Pinazo Camarlech und Emilio Sala Francés stand. In Madrid lernte er 1881 im Prado die Werke von Velázquez und Ribera kennen, deren Gemälde er daraufhin kopierte.

Durch erfolgreiche Ausstellungen erhielt Sorolla 1885 ein Stipendium, welches ihm einen Studienaufenthalt in Rom ermöglichte und er Schüler von Francisco Pradilla y Ortiz wurde. In diesem Jahr reiste er ebenfalls nach Paris, sah dort impressionistische Werke, die ihn und seine Malweise später stark beeinflussten sollten.

Als er in seine spanische Heimat zurückkerte, malte er zunächst Werke von historischen Themen im Realismus, nahm an diversen internationalen Ausstellungen teil und erhielt viele bedeutende Auszeichnungen sowie gut bezahlte Aufträge.

Mit diesem Geld konnte er sich, neben seinem Haus in Madrid, ein Ferienhaus in Cercedilla und ein Strandhaus in Valencia leisten. Durch die Arbeiten der französischen Impressionisten beeinflusst, arbeitete er unter freiem Himmel und seine dunkle Palette hellte sich auf, es entstanden Porträts, Genreszenen, Landschaftsbilder und Buchillustrationen. Seine bevorzugten Themen waren Darstellungen des spanischen Volkslebens sowie Strandbilder seiner Heimatstadt Valencia. Das Gemälde „Strandspaziergang“ entstand 1909. Am 10. August 1923 verstarb der an Hemiparese leidende Künstler in Madrid.

© KUNSTKOPIE.DE

Kunstdrucke & Gemälde von Joaquin Sorolla

Bildansicht:  Shop | Galerie
NACH OBEN