Nicolas Poussin ( * 1594 † 1665 )

Biografie von Nicolas Poussin

Am 15. Juni 1594 wurde Nicolas Poussin in Les Andelys (Frankreich, Normandie) geboren. Er war der Sohn eines verarmten Landedelmanns und ehemaligen Soldaten der königlichen Armee.

Zwischen 1612 und 1621 entwickelte er in der malerischen Ausbildung in Roun und Paris seine Fähigkeiten. In Paris lernte er auch den Dichter Marino kennen. Dieser begeisterte ihn für die griechische und römische Mythologie, die Poussin stark inspirierten und beeinflussten.

Die kunstgeschichtliche Einordnung Poussins ist schwierig. Er malte zwar in der Blütezeit des römischen Barocks, doch unterscheiden sich seine Bilder sowohl im Bildaufbau als auch in der Farbkomposition und weiteren Aspekten von barocken Bildern. Er malte nicht – wie für Barockmaler üblich – für Auftraggeber zum Zwecke politischer und religiöser Propaganda, sondern bediente mit seinen Bildern künstlerische, intellektuelle und ästhetische Bedürfnisse von Sammlern und Kennern.

Am 19. November 1665 starb der französische Maler im Alter von 71 Jahren in Rom.

Kunstdrucke & Gemälde von Nicolas Poussin

Bilder pro Seite: 100
Bildansicht:  Shop | Galerie
NACH OBEN