Camille Pissarro ( * 1830 † 1903 )

Camille Pissarro Portrait

Biografie von Camille Pissarro

Vom Impressionismus zum Pointillismus

Camille Pissarro wurde am 10. Juli 1830 auf den heutigen Amerikanischen Jungferninseln in der Karibik geboren. Damals gehörte das Gebiet zur dänischen Kolonie. Pissarros Mutter stammt aus der Dominikanischen Republik hat spanische Vorfahren. Die Familie seines Vaters kam ursprünglich aus Portugal. Der Vater sah seinen Sohn als Nachfolger seiner Eisenwarenhandlung. Pissarro verbrachte seine Freizeit jedoch lieber mit dem Malen und verbrachte in seiner Jugend jede freie Minute am Hafen, um dort zu zeichnen. Dort knüpfte er auch die ersten Kontakte zu anderen Künstlern. Vor allem der dänische Maler Fritz Melbye erkannte sein Talent und ermutigte ihn auch gegen den Willen seines Vaters der Malerei treu zu bleiben.

Camille Pissarro gehört zu den bedeutendsten Malern des Impressionismus und entwickelte seinen Stil im Laufe seines Lebens weiter zum Pointillismus (Punktierstil). Dabei malte er vor allem mit reinen, unvermischten Komplementärfarben, die er in immer kürzeren Pinselstrichen inszenierte. Typisch für den Pointillismus ist – im Gegensatz zum Impressionismus - eine Vermischung der reinen Farben, um eine Gesamtharmonie zu erreichen.

Camille Pissarro starb am 12. November 1903 im Alter von 73 Jahren in Paris.

Kunstdrucke & Gemälde von Camille Pissarro

Bilder pro Seite: 100
Bildansicht:  Shop | Galerie
NACH OBEN