Kantenhängung im Esszimmer

So gestalten Sie Ihre Hängung

 

Die Kantenhängung ist besonders beliebt, denn sie sorgt für eine gewisse Ruhe, was besonders an niedrigen Wänden überzeugt.

Es sind viele Variationen der Kantenhängung möglich. Je nach Menge und Format der Motive lassen sich die unterschiedlichsten Galeriewände gestalten. So können Bilder auch ohne Abstand Kante an Kante gehängt werden. Oder Sie orientieren sich an mehreren Linien, zum Beispiel an einer vertikalen und einer horizontalen Linie.

Entscheidend für die Motivpräsentation ist die Wahl der Rahmen. Wer es lieber aufgeräumt mag, kann mit klar geformten Galerierahmen arbeiten. Für mehr Dynamik können auch verschiedene Rahmentypen kombiniert werden.

Bilderrahmen entdecken »

Die richtigen Motive

 

Neben der Rahmenwahl sind vor allem die passenden Motive wichtig für eine gelungene Kantenhängung. Achten Sie beim Kombinieren von verschiedenen Motiven auf die Farben des Kunstwerkes.

Sie können verschiedene Farben für eine bunte Hingucker Wand wählen oder sich für ein oder zwei Hauptfarben entscheiden, die sich innerhalb der Galerie wiederholt.

Wenn die Wand im Hintergrund farbig ist, eignet es sich, diese auch in den Motiven wieder aufzugreifen.

Mit Hilfe unserer Farbsuche können Sie ganz einfach die perfekten Bilder für Ihre Hängung finden.

Farben suchen »
Hängung mit Rahmen Kante an Kante

Alle Wandbilder im Überblick

Lust auf noch mehr Inspiration?

Bilder an der Wand richtig aufhängen, Hängung: Reihenhängung. Bilder in Reihe aufgehängt können eine Geschichte erzählen oder auch eine Szene darstellen. Die Hängung verbindet die Motive automatisch miteinander.

Reihenhängung

In Reih und Glied!

Bei der Reihenhängung werden die Bilder in einer imaginären Linie positioniert.

Wandbilder für die Schlafzimmergestaltung

Traumhafte Bilder

Schlafzimmer

Besser einschlafen und aufwachen mit den schönsten Kunstdrucken an der Wand

Bilder an der Wand richtig aufhängen, Hängung: Petersburger Hängung

Petersburger Hängung

Wie ein russischer Zar

Diese Hängung geht auf die üppig behängten Wände der Sankt Petersburger Eremitage zurück.

Nach Oben