Jacques-Laurent Agasse ( * 1767 † 1849 )

Biografie von Jacques-Laurent Agasse

Jacques.Laurent Agasse wurde am 24. April 1767 in Genf geboren. Er war ein Schweizer Tier-und Landschaftmaler.

Seine erste Kunstausbildung erhielt er an der Genfer Zeichenschule. Dort erhielt er Unterricht vin Jacques Cassin und Georges Vaniere.

Im Alter von 19 Jahren reiste er nach Paris, um sich dort weiterzubilden. Im Atelier von Jacques-Louis David lehrte ihn dieser der Historienmalerei. Agasse konnte sich jedoch nicht für diese Werke begeistern, weswegen er dann Tieranatomie und Sezierung am Naturhistorischen Museum studierte.

Er kehrte nach Genf zurück, als die Französische Revolution begonnen hatte.

Später reiste Agasse nach Großbritannien, wo er die englische Malerei entdeckte. Um 1800 etablierte er sich als Tiermaler in London. Für seine Pferde- und Hunde-Darstellungen wurde er berühmt. Seine Werke stellte er regelmäßig in der Royal Academy aus.

Seinen Unterhalt verdiente er sich mit dem Verkauf seiner Kunstwerke, nachdem er durch die Französische Revolution sein Vermögen verloren hatte.

Jacques-Laurent Agasse verstarb am 27. Dezember 1849 in London.

Selbstportrait von Jaques-Laurent Agasse

Biiografie von Jacques-Laurent Agasse

Agasse wurde 1767 in Genf geboren und starb 1849 in London.

© KUNSTKOPIE.DE

Kunstdrucke & Gemälde von Jacques-Laurent Agasse

Bildansicht:  Shop | Galerie
NACH OBEN